es gibt immer einen weg

Über mich

VERBINDEND WIRKEN

Mehr und mehr war ich nun durchdrungen von einer Idee: Ich wollte meine Gabe hinter die vordergründige Art schauen zu können, wie wir Menschen miteinander kommunizieren, und dadurch verbindend wirken zu können, in den Dienst meiner Mitmenschen stellen.

„Irgendwann in unserer bisherigen Entwicklung haben wir verlernt, unsere Bedürfnisse und Wünsche so zu artikulieren, dass das Gegenüber eine Chance hat, sie zu erfüllen. Ursache können Schuldgefühle gewesen sein, die uns haben glauben lassen, dass es uns nicht zusteht, Gefühle und Bedürfnisse zu haben oder gar zu äußern. Schuldgefühle, die mögliche Folgen aus der Zeit der Hochreligionen (im Christentum und Islam) gewesen sein könnten, denn diese übten einen strengen Einfluss auf die Menschen aus. Ich glaube, spätestens da haben wir damit angefangen unsere Botschaften zu verschlüsseln und Missverständnissen untereinander Tür und Tor geöffnet ...“

Diese und andere Gedanken, die ich zukünftig in meinem Blog mit Ihnen teilen möchte, führen mich nun dazu zwischen Menschen zu vermitteln, die den direkten Kontakt zueinander verloren haben oder verloren zu haben glauben. Und ich bin sehr stolz und dankbar, als Mediator tätig sein zu dürfen.